Impressum

Datenschutz

© 2016 Till Kreissle

 

Till Kreissle Ofenmanufaktur

Hackenbach 7

87758 Kronburg im Allgäu

 

Tel.: +49(0)8394/926419

Mobil: +49(0)151/53756114

Email: till@kreissle.de

Hochwertige mobile Steinback- und Pizzaöfen:

www.gigolo-steinbackofen.de

 

Der Künstler Henna Kreissle:

www.henakreissle.de

 

Webdesign, Fotografie und Grafik:

www.watzusehn.de

 

 

Endlich Winter...... Ofenzeit

 

Durch das Beherrschen des Feuers hat sich der Mensch vom Tier abgesetzt und damit den Ursprung unseres heutigen Lebens geschaffen.

Noch weit vor dem fließenden Wasser oder der Entdeckung des Rades hat das Feuer und seine Wärme das menschliche Leben beeinflusst.

Feuer diente damals und heute als Lichtspender, Schutz vor wilden Tieren, Wärmequelle, Mittel zur Nahrunszubereitung, Keramikherstellung, Eisenverhüttung, usw.

 

Ein holzbefeuerter Ofen schafft dein Bewusstsein für Energie. Dieses Bewusstsein lässt uns sorgfältiger mit unseren Ressourcen umgehen.

Selbst wer sein Brennholz nicht selber im Wald schlägt, es heimschleppt und hackt wird doch jeden Scheit mit Bedacht in den OFen schieben, um ein schönes Feuer zu machen. Durch diese tägliche Handlung entsteht ein direkter Bezug zum Heimzmaterial und der daraus entstehenden Wärme.

Diese wertvolle Erfahrung bietet keine andere Wärmequelle. Es ist doch ein Jammer, wenn wir unsere Wärmeerzeuger in den Keller sperren, geben wir ihnen doch einen Platz unter uns, in der guten Stube!

 

 

Der Ofen (von Eugen Roth)

 

Ein Mensch,m der einen Ofen hat,

Zerknüllt ein altes Zeitungsblatt,

Steckt es hinein und schichtet stolz

Und kunstgerecht darauf sein Holz

Und glaubt, indem er das entzündet,

Die Hoffnung sei nicht unbegründet,

Daß nun mit prasselndem Gelärme

Das Holz verbrenne und ihn wärme.

 

Er denkt mit Kohlen nicht zu geizen,

Kurzum, sich gründlich einzuheizen.

Jedoch, aus seines Ofens Bauch

Quillt nichts als beissend kalter Rauch.

Der Mensch, von Wesenart geduldig,

Hält sich allein für daran schuldig

Und macht es nun noch kunstgerechter.

Der Ofen zieht nur um so schlechter,

Speiot Rauch und Funken wild wie Fafner.

Nun holt der Mensch sich einen Hafner.

 

Der Hafner redet lang und klug

Von Politik und falschem Zug,

Vom Wetter und vom rechten Roste

Und sagt, daß es fünf Mark koste.

Der Mensch ist nun ganz überzeugt,

Dem Ofen, fachgemäß beäugt

Und durchaus einwandfrei befunden,

Sei jetzt die Bosheit unterbunden.

Um zu verstehn des Menschen Zorn,

Lies dies Gedicht nochmal von vorn.